fbpx
MENU CLOSE

Gegrillter Fisch mit Butterkartoffeln – Zusammenarbeit mit Seawater Cubes

Start-ups unterstützen Start-ups! Ein lokales Start-Up in Saarbrücken, Seawater Cubes, hat großzügigerweise ihren frischen Fisch für unser neues Rezept vorbeigebracht! Die Fische werden in klarem Meerwasser gezüchtet, frei von Antibiotika und Medikamenten und ohne Spuren von Mikroplastik. Dank effizienter Biotechnologie sind die Fische keinem Stress ausgesetzt, um das Wohlbefinden der Tiere und eine artgerechte Aufzucht zu gewährleisten.

Das Ziel von Seawater Cubes ist es, Landwirte, Gastronomen und Lebensmittelhändler dabei zu unterstützen, sich als Fischzüchter selbst zu versorgen. Als Aquakultur-Experten haben sie die Cubes entworfen und zu vollautomatischen, recycelten Versandbehältern strukturiert. Dies bietet den Kunden effiziente und platzsparende Aquakulturkonzepte und trägt zur Nachhaltigkeit unserer Ozeane bei. 

Neben ihren Cubes bieten sie eine umfassende Beratung und Dienstleistungen für Betriebsschulung, Wartung und Reparatur der Anlagen an.

Interessiert? Hier geht’s zur Website.

Zutaten

Für 1 Fisch

  • Seebarsch (ganz oder als Filet) 
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Zitrone
  • 1 Stück Butter (~12g)
  • Meersalz

Butterkartoffeln

  • Schachtel mit Babykartoffeln
  • ~20-25g butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Paprika
  • Schwarzer Pfeffer
  • Meersalz

Rucola-Salat

  • Frische Rucola-Blätter
  • Koriander
  • ~70g Feta-Käse
  • Kirschtomaten
  • 2 Esslöffel gemischte Samen
  • Natives Olivenöl
  • Auspressen von ½ einer Zitrone
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer

Den Grill erhitzen. Den Fisch innen und außen waschen. Fülle den Fisch mit Knoblauch, einer Scheibe Butter und etwas Salz. Würze den Fisch von außen mit Salz und einem Spritzer Zitrone. Danach den Fisch in Alufolie (mit der glänzenden Seite nach außen) einwickeln.

Bevor die Kartoffeln in einem Topf gekocht werden, jede einzelne mit einer Gabel einstechen und weich kochen lassen. Nach dem Kochen den Knoblauch fein hacken und zusammen mit den Kartoffeln, einem Stück Butter, Paprikapulver, Salz und schwarzem Pfeffer in den Topf geben. Vermische alles so, dass alle Kartoffeln von der Soße bedeckt sind.

Um den Salat zuzubereiten, den Rucola waschen, die Tomaten in Scheiben schneiden und alle Salatzutaten in eine große Schüssel geben. Den Feta-Käse über dem Salat zerbröseln und mit gemischten Körnern bestreuen.

Sobald der Fisch gar ist, Gräten entfernen, auftischen und genießen!